Gesundheitsformel Blog
 



Gesundheitsformel Blog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/gesundheitsformel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie werde ich Pickel schnell los?


Nicht nur in der Pubertät beginnen, die Pickel zu sprießen. Auch erwachsene Menschen haben des Öfteren mit Pickel und anderweitigen Hautunreinheiten zu kämpfen. Darunter fallen dann auch noch die Mitesser, die in jungen Jahren sehr zahlreich auftreten können. Solche Hautunreinheiten können an unterschiedlichen Stellen am Körper auftreten. Darunter fällt das Gesicht, Rücken, Oberschenkel, Ohren und auch der Intimbereich kann davon betroffen sein. Hautunreinheiten können Sie mit unterschiedlichen Hausmitteln vorbeugen. In erster Linie ist dabei zu beachten das Pickel nicht ausgedrückt werden sollen. Dadurch können Bakterien in die Wunde geraten und es kann zu Entzündungen kommen. Aber nicht nur dazu ebenfalls können im Anschluss daran narben im Gesicht zum Beispiel zurück bleiben. Gerade Jugendliche fühlen sich mit Pickel im Gesicht sehr unwohl und versuchen diese dann auszudrücken. Damit keine weiteren Bakterien sich verbreiten können, ist es sehr wichtig, das Gesicht regelmäßig zu reinigen. Dabei sollte auf stark parfümierte Waschlotionen verzichtet werden. Ratsam ist es das Gesicht mit warmen Wasser zu waschen. Das warme Wasser bewirkt, das die Poren sich öffnen. Heiße Dampfbäder mit Kamille öffnen ebenfalls die Poren.

 

Beim täglichen Waschen des Gesichtes empfiehlt es sich, auch ein antibakterielles Gesichtsreinigungstuch zu verwenden. Durch diese Anwendung können Sie Pickel vorbeugen. Damit Pickel erst gar nicht entstehen können, sind Sie mit antibakteriellen Hilfsmitteln für das Gesicht auf der sicheren Seite. Ein Pickel entsteht dann, wenn die Talgdrüsen mit Talg verstopft sind. Daher ist es immer wichtig, dass die Poren sich öffnen können und der Talg abgewaschen werden kann. Hinter einer geschlossenen Pore mit Talg und Hautzellen die abgestorben sind werden Mitesser genannt. Die meisten Mitesser haben am oberen Kopf einen weißen Punkt. Das ist der überschüssige talg der die Pore verstopft hat. Öffnet sich dieser weiße Kopf und gelangt an die Luft, dann stirbt dieser ab und wird als Schwarzkopf bezeichnet. Zu einem Pickel wird der Weißkopf erst, wenn dieser sich nicht öffnet. Die Talgproduktion häuft sich dann immer mehr und wird dadurch zu einem dicken Pickel. Dadurch kann von innen das Gewebe angegriffen werden und Bakterien verbreiten sich weiter unter die jeweiligen Hautschichten. Das führt wiederum zu schweren Entzündungen, die dann von einem Hautarzt behandelt werden müssen in den meisten Fällen. Wenn Sie in regelmäßigen Abständen Apfelessig trinken, können Sie auch damit Pickel vorbeugen. Damit der Geschmack nicht zu kurz kommt dabei kann der Apfelessig mit Honig gesüßt werden.

 Bild: C Falk  / pixelio.de

25.10.14 11:51
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


An0n9||05T / Website (25.10.14 13:35)


Nicht aufregen lassen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung